STILL COLLINS (VERSCHOBEN VOM 08.05.21)
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Vvk: 20€ zzgl. Gebühren
AK: 25€

STILL COLLINS (VERSCHOBEN VOM 08.05.21)

The music of Phil Collins & Genesis – live in concert

STILL COLLINS gilt als gefragteste Phil Collins- und Genesis-Tributeband in Europa: Selbst eingefleischten Fans fällt es oft schwer, einen akustischen Unterschied zwischen dem „Meister“ und dem „Tribute“ festzustellen. Die Illusion ist perfekt, die Musik geht unter die Haut und ins Bein, und die Partystimmung ist mitreißend. Und schon nach wenigen Titeln stört es auch den letzten Zweifler nicht mehr, dass da oben Sven Komp mit seiner Band steht und nicht Phil Collins selbst! Nach mehr als 1400 gespielten Konzerten und stetig eingespieltem Ruhm und Begeisterung konnte sogar der ehemalige Genesis-Sänger Ray Wilson als Gastmusiker für mehrere Konzerte gewonnen werden. Doch in einer Beziehung bietet die Band sogar mehr als das Original: In einer Still Collins Show gibt es sowohl die Hits von Phil Collins als auch die der Supergruppe „Genesis“! Lasst euch von einem vielseitigen Potpourri an Hits, B-Seiten und Eigeninterpretationen in den Bann ziehen!

„Not Dead Yet Live“ heißt die Revival-Tournee, mit der Phil Collins seit 2017 weltweit den beeindruckenden Beweis dafür lieferte, welch immenser Nachfrage und Beliebtheit er sich nach 10 jähriger Tourpause immer noch erfreut. STILL COLLINS bietet als gefragteste Phil Collins- und Genesis-Tributeband in Europa seit 1995 das passende Tribute Programm. Selbst eingefleischte Fans des Originals tun sich schwer, einen akustischen Unterschied zwischen „Tribute“ und dem „Meister“ auszumachen. Reputation und Niveau der Band reichen nach mehr als 1450 gespielten Konzerten so hoch, dass sogar der ehemalige Genesis Sänger Ray Wilson bereits für mehrere Konzerte als Gastmusiker gewonnen werden konnte.

Den musikalischen „Opener“ macht am 7.2. die Prog Rock Band „Voyager IV“mit dem aktuellen Programm „Pictures at an Exhibition“. Der klassische Klavierzyklus „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgsky aus dem Jahr 1874, ist der Ausgangspunkt einer abenteuerlichen Musikreise. Voyager IV machen einen kurten „Zwischenstopp“ bei der Supergroup der 70er, Emerson, Lake & Palmer (E.L.P.), die auf ihrem Album  „Pictures at an Exhibition“ im Jahre 1971 bereits drei der Mussorgsky „Bilder“ bearbeiteten. Angekommen im 21. Jahrhundert erfahren diese 3 und 5 weitere „Pictures“ auf dem aktuellen Voyager IV Album und live auf der Bühne nun noch einmal eine komplette Erneuerung mit Vocalsongs und virtuosen Instrumentals im Progrock-Genre.


 

Das Konzert wird auf den 14.01.2022 verschoben. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

 


Bitte informiert euch auf dieser Webseite vor dem Konzertbesuch über die aktuellen Corona-Regelungen

Corona-Hinweise

Share This